Youngsters [13-30]

Das Sinfonieorchester und das Theater St.Gallen heissen dich herzlich willkommen! Lass dich überraschen, begeistern, irritieren oder anregen - oder gleich alles aufs Mal. Willst du mehr als dasitzen und zuschauen? Dann nutze unsere Mitmach-Angebote. Ob du dich nun für den Theater- und Konzertbesuch oder fürs Mitmachen entscheidest: Wir freuen uns auf dich!

Aktuell

heute | das Programm 2022/2023 studieren
heute | Last minute: Theatertickets zum halben Preis, Konzerttickets à CHF 10
heute | OnStage-Karte für CHF 20 kaufen und von diversen Ermässigungen profitieren
heute | erkundige dich über die Ausbildungsplätze am Theater St.Gallen (ab August 2023)

26.08. | Saisonauftakt Sommerkonzert, Eintritt frei
14.09. | Premiere Ein bisschen Ruhe vor dem Sturm | Nach der Ruhe vor dem Sturm
17.09. | Premiere Der anonyme Liebhaber
29.09. | Premiere Anna Karenina

Bei Fragen und für Anregungen steht Mario Franchi gerne zur Verfügung: theaterpaedagogik@theatersg.ch
Programm für Jugendliche & junge Erwachsene 2022/2023
  • Tipps
    OnStage-Karte Dienstags für 15 Franken ins Theater und an den anderen Tagen von 50 % Ermässigung auf Konzert- und Theatertickets profitieren. Für alle bis 20 und Auszubildende/Studierende bis 30. Die Karte kostet 20 Franken und ist eine Spielzeit lang gültig. Dienstagsvorstellungen 2022/2023

    Der anonyme Liebhaber Oper von Joseph Bologne «Chevalier de Saint-Georges» [12+] Premiere: 17. September 2022, UM!BAU

    Anna Karenina Schauspiel nach dem Roman von Leo Tolstoi [16+] Premiere: 29. September 2022, UM!BAU
  • Jetzt anmelden: Die Voyeur*innen [15-30]
    Du beobachtest gerne? Du willst öfter ins Theater? Du möchtest dich aber auch gern kritisch zum Gesehenen austauschen? Du willst mit Gleichaltrigen und Theaterschaffenden ins Gespräch kommen? Du willst hinter die Kulissen blicken? Du bist zwischen 15 und 30? - Dann komm zu den Voyeur*innen!

    Die Voyeur*innen St.Gallen treffen sich einmal in der Woche (meistens donnerstags) und erkunden gemeinsam die Tanz- und Theaterlandschaft der Stadt und Umgebung. Es geht aber nicht nur ums Schauen sondern auch ums Diskutieren und Kritisieren. Regelmässig laden wir Theaterschaffende ein, die sich deinen Beobachtungen stellen. Ausserdem bekommst du exklusiv Einblick in die Abläufe und Prozesse künstlerischen Schaffens.

    Neben den wöchentlichen Treffen, sowie Workshops zu verschiedenen Themen, besuchen Die Voyeur*innen an einem Wochenende gemeinsam ein Theaterfestival in einer anderen Stadt.

    Das Theater St.Gallen ist Partner des Projektes. Kosten CHF 300 pro Saison (inkl. Eintritte). September 2022 bis Juni 2023. Schnuppern und Einstieg jederzeit möglich. Co-Leitung: Helen Prates de Matos, Sebastian Ryser, Tobias Spori.

    Falls du mitmachen möchtest und/oder Fragen hast, melde dich bei Helen Prates de Matos, st.gallen@dievoyeure.ch

    Bericht St.Galler Tabgblatt (10.11.2021)
    Bericht St.Galler Tagblatt (26.03.2020)
    Bericht Ostschweiz am Sonntag (07.04.2019)
    Bericht St.Galler Tagblatt (16.05.2018)
    Die Voyeur*innen St.Gallen auf Facebook
  • Junge Theaterkritiker*innen [16+]
    Findest du Theater spannend oder zum Davonlaufen? Wann und warum überwiegt das eine oder andere? Sammle erste Erfahrungen im Kulturjournalismus. Wir laden dich [16-30] zu ausgewählten Theaterpremieren ein, die du in einer schriftlichen Kritik gnadenlos kritisieren kannst. Die Texte werden online veröffentlicht und gelegentlich auch abgedruckt. Auf theatersg.ch sind die Theaterkritiken hier und bei den entsprechenden Veranstaltungen unter «Presse» auffindbar. Einstieg jederzeit möglich.

    Das Magazin für junges Theater intrige.ch
     
    Città irreale - Kritik von Domenica Herzog (ehem. Kanti Heerbrugg) Die Gastfremden - Kritik von Kelsang Thongchen Wüstenblume - Kritik von Domenica Herzog
    Kontakt

  • Berufe am Theater [16+]
    Spielst du mit dem Gedanken, einen Theaterberuf zu erlernen und/oder ein entsprechendes Studium zu machen? -  Theaterpädagoge Mario Franchi steht gerne zur Verfügung und beantwortet deine Fragen zum Berufsfeld Theater: theaterpaedagogik@theatersg.ch oder 071 242 05 71. Bei Bedarf vermittelt er dich auch für einen Austausch an eine entsprechende Fachperson des Theaters St.Gallen.

    Aktuell sind verschiedene Ausbildungsplätze am Theater St.Gallen ausgeschrieben (Start August 2023): Theatermaler*in, Veranstaltungsfachperson, Maskenbildner*in

    Vorstellungen so realistisch, so emotionsgeladen, so absurd, so romantisch, so fantastisch, so aufrüttelnd oder kurz: so faszinierend wie möglich zu gestalten, ist das Ziel der Berufsleute im Theater. Portraits Theaterberufe

    Sofatalk: Im Mai und Juni 2020 standen wöchentlich Theaterleute Rede und Antwort (z.B. Schauspielerin Anja Tobler oder Kostümbildner Claudio Pohle). Zu den Aufzeichnungen
  • Jugendtheaterclub I [13-15]
    Spielwütig und bereit für die ersten Versuche auf der Bühne? – Hier ist deine Chance. In den wöchentlichen Treffen stehen Spiel und Spass im Zentrum. Für Spannung sorgen Improvisationen und Theaterexperimente. Zu guter Letzt gibt’s eine Präsentation für Familienangehörige und Bekannte.

    Leitung Mario Franchi, Theaterpädagoge

    Kurs 1 26. Oktober bis Dezember 2022 | jeweils Mittwochnachmittag, Schlusspräsentation am Samstag od. Sonntag | Details und Anmeldung ab Ende August 2022 | Die Kurse können unabhängig voneinander besucht werden.

    Kurs 2 22. Februar bis Mitte Mai 2023 | jeweils Mittwochnachmittag, Schlusspräsentation am Samstag od. Sonntag | Details und Anmeldung ab November 2022 | Die Kurse können unabhängig voneinander besucht werden.
    Kontakt

    Gina Besio
    Telefon +41 71 242 05 25
    g.besio@theatersg.ch
    Kosten

    CHF 150.-
    CHF 100.- für OnStage-Karteninhaber*innen
  • Jugendtheaterclub II [16-20]
    Vom Theatervirus infiziert? - Probier dich aus. Bei den wöchentlichen Treffen lernen wir verschiedene Improvisations- und Schauspieltechniken kennen. Im Frühjahr wird's zeitintensiver: Wir erarbeiten zusammen eine szenische Abschlussproduktion, die im Theater St.Gallen zu sehen sein wird - Vorstellungen 2023 im Theater parfin de siècle.

    Vergangene Jugendtheaterclub-Produktionen «10» (2022), Follow me, like me, love me (2019), Schweigen (2018), SOMMERLOCH (2017), heimatfremd (2016), Liebe Sex & Drogen und ein bisschen Glück (2015), Russisch Roulette (2014), Klick dich! (2013), Liebe bleibt (2012)

    Leitung N.N.
    Kursdauer November 2022 bis Mai 2023 | wöchentlich (19 - 22 Uhr), teils am Wochenende und während den Frühlingsferien | Teilnahme Jugendtheaterclub-Treffen Rampenfieber Ost am Samstag/Sonntag, 14./15. Januar 2023

    Anmeldungen für den Kurs bzw. das Projekt 2022/2023 werden vom 1. bis 30. September 2022 entgegengenommen.
    Kontakt

    Gina Besio
    Telefon +41 71 242 05 25
    g.besio@theatersg.ch
    Kosten

    CHF 150.-
    CHF 100.- für OnStage-Karteninhaber*innen
    plus CHF 25.- Teilnahme Rampenfieber Ost
  • Theaterführung
    Bei einer Führung hinter den Kulissen erfährst du, wo und wie Theater entsteht. Und obendrein kannst du selber mal auf der grossen Bühne stehen. Gruppen à max. 20 Personen. Dauer: ca. 60 Minuten. Nur an Werktagen. Portraits Theaterberufe
    Kontakt

    Künstlerisches Betriebsbüro
    Alissa Davidson
    Telefon +41 71 242 05 11
    kbb@theatersg.ch
    Kosten

    Gruppen CHF 100.-
    Schulklassen CHF 50.-