Musical-Weltpremiere "Wüstenblume"

Der Bestseller Wüstenblume von Waris Dirie kommt auf die Bühne. Aus der berührenden Geschichte vom somalischen Nomadenmädchen, das zum Supermodel und zum Symbol für die Stärke der Frauen wurde, haben Gil Mehmert (Buch) und Uwe Fahrenkrog-Petersen (Musik) ein Musical geschrieben, das am 22. Februar 2020 am Theater St.Gallen seine Uraufführung erlebt.

Die Geschichte vom Nomadenmädchen, das vor der Zwangsheirat aus Somalia flieht und in London zum Topmodel, aber auch zur engagierten Kämpferin gegen die weibliche Genitalverstümmelung wird, berührte die Menschen weltweit. Das autobiografische Buch Desert Flower von Waris Dirie wurde in den 1990er Jahren zum Bestseller, 2009 stiess auch die Verfilmung auf grosses Echo. Nun kommt die Geschichte als Musicalproduktion des Theaters St.Gallen auf die Bühne. Sie ist ein Plädoyer dafür, dass es sich lohnt, sein Schicksal nicht einfach als gegeben zu betrachten, sondern dagegen zu kämpfen.

Für die Musik des Musicals Wüstenblume ist Uwe Fahrenkrog-Petersen verantwortlich. Der Deutsche, der mit Nena zusammengearbeitet und Hits wie Irgendwie, irgendwo, irgendwann oder 99 Luftballons komponiert hat, ist einer der erfolgreichsten Komponisten und Musikproduzenten seines Landes. Lange arbeitete er auch in den USA, wo er unter anderem als Filmkomponist in Hollywood tätig war. Seit 2012 beschäftigt er sich mit dem Bereich Musical, mit Wüstenblume kommt nun sein erstes Musical auf die Bühne. Das Buch schrieb der Regisseur und Drehbuchautor Gil Mehmert, der für renommierte Bühnen Europas wie auch für den Film gearbeitet hat. Aus seiner Feder stammt unter anderem das Musical Das Wunder von Bern. Aktuell ist am Theater St.Gallen seine Inszenierung von Priscilla – Königin der Wüste zu sehen.
Trailer von der Pressekonferenz

Fotos von der Pressekonferenz