Container

Der Theatercontainer setzt sich wieder in Bewegung

Seit der Spielzeit 2016/2017 sucht das Theater den Dialog zu den St.Gallerinnen und St.Gallern auf eine ganz besondere Art und Weise: Ein alter Schiffs-Container taucht an den verschiedensten Orten in der Stadt auf. Dieser mobile Spielort wird mit kleinen, eigenwilligen und selbständigen Formaten während der ganzen Saison immer wieder für einen kurzen Zeitraum auf sich aufmerksam machen.

Es gibt Lesungen, kleine Konzerte und Mini-Inszenierungen. Einen Adventskalender, LiveHörspiele und eine Bar, an der man KünstlerInnen und MitarbeiterInnen des Hauses treffen kann. Mal wird der Container zum Büro der Leitung, mal lädt er die PassantInnen zum kurzen Verweilen und zu Gesprächen ein.

An verschiedenen Stationen in der Innenstadt sowie auf dem Lattich im Güterbahnhofareal hat der Container bisher halt gemacht, und seine Reise geht weiter. Im September 2018 diente er als Spielort für Philippe Heules Uraufführung von Spekulanten. Ein Volkstheater. Nach fünf Vorstellungen vor der Lokremise St.Gallen bewegte sich der Container ins Rheintal, wo die Produktion als Theater on Tour an verschiedenen Orten zu sehen war. In Chur schliesslich kam die Tournee im Juni 2019 zum Abschluss. Im Juni 2020 ging der Container vor dem Stadthaus St.Gallen vor Anker, wo das Schauspielensemble die Lesereihe Reisen im Kopf gestaltete.