Michele Ruggeri

Solo

Michele Ruggeri stammt aus Vicenza und absolvierte sein Bachelorstudium bei Steno Boesso. Seine professionelle Karriere begann er als 19-Jähriger mit dem Gewinn des Probespiels als Solofagottist des Haydn-Orchesters Bozen und Trient und als Akademist der Mailänder Scala. Ab 2019 spielte er in verschiedenen Orchestern, darunter das Orchester des Teatro La Fenice, das Orchestra della Svizzera Italiana, Orchestra Teatro Regio di Torino, Orchestra Sinfonica di Milano Verdi, Orchestra Giovanile Italiana und weiteren. Ein Jahr später begann er sein Masterstudium in der Klasse von Giorgio Mandolesi an der Zürcher Hochschule der Künste, während dem er auch Akademist im Orchester der Oper Zürich war. Seit der Saison 2022/2023 ist er Solo-Fagottist im Sinfonieorchester St.Gallen.