Ludovico Degli Innocenti

Solo (ad interim)

Ludovico Degli Innocenti wurde 1995 in Padua geboren. Mit 16 Jahren schloss er sein Diplom am Konservatorium Cesare Pollini in Padua ab. Anschliessend studierte er an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom bei Andrea Oliva. Sein Bachelor-, Master- und CAS-Studium absolvierte er an der Musikhochschule Stuttgart in der Klasse von Davide Formisano. Meisterkurse führten ihn nach Weggis zu Sir James Galway. Ludovico Degli Innocenti war Gast-Flötist u.a. bei der Staatsoper Stuttgart, beim Stuttgarter Kammerorchester, bei der Badischen Staatskapelle Karlsruhe, der Kammerphilharmonie Mannheim und beim Württembergischen Kammerorchester Heilbronn. Er ist Preisträger mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe, woraus auch seine erste Live-CD «Live in Rom» mit dem Pianisten Amedeo Salvato resultierte. Als Solist ist er mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und dem südkoreanischen Geumcheon Symphony Orchestra aufgetreten. In der Saison 2018/2019 war er als stv. Solo-Flötist beim Kärntner Sinfonieorchester tätig, in der Saison 2019/2020 ist er Solo-Flötist ad interim beim Sinfonieorchester St.Gallen. Ab der Saison 2020/2021 wird er als Solo-Flötist zum Kärntner Sinfonieorchester zurückkehren. Er ist Mitglied des Bläserquintetts Argentoro.