Jakub Przybycień

(ad interim)

Jakub Przybycień, Jahrgang 1995, begann seine musikalische Ausbildung 2001 in Zielona Góra, Polen. Im Alter von 11 Jahren gewann er den 1. Preis bei der XVIII. International Competition des Festival of Young Music Talents auf der Krim, Ukraine. 2013 spielte er zusammen mit dem Zielona Góra Philharmonischen Orchester beim Eröffnungskonzert des XXII. Tadeusz Wroński Streichermusik-Festivals. 2014 wurde er Mitglied des European Union Youth Orchestra, einem der renommiertesten Jugendorchester der Welt. Letztes Jahr gewann er die einjährige Orchesterakademie beim Luzerner Sinfonieorchester. Er nahm bereits an vielen internationalen Festivals teil, so an den BBC Proms in London, dem MISA Festival in Schanghai, dem Abu Dhabi Festival, dem Robeco Summer Nights Festival in Amsterdam und den Festivals von Zermatt und Gstaad. Während seiner Ausbildung hatte er Gelegenheit, mit Persönlichkeiten wie Bernard Haitink, Vladimir Ashkenazy, Vasily Petrenko, Patricia Kopatchinskaja, Isabelle Faust und Corina Belcea zusammenzuarbeiten. Sein Interesse für das Dirigieren brachte ihn nach Wrocław, Polen, zum NFM Orchestra und nach Finnland zu Meisterkursen mit Jorma Panula. Im Juni 2019 schloss Jakub Przybycień den Master of Arts in Music Performance in der Klasse von Monika Urbaniak Lisik an der Hochschule der Künste Bern mit Auszeichnung ab.