Schutzkonzept

So schützen wir einander!

Wir freuen uns, dass wir wieder für Sie spielen dürfen! Für einen sicheren und unbeschwerten Theater- und Konzertbesuch haben wir ein umfassendes Schutzkonzept für Sie erarbeitet, dass sich an den Beschlüssen des BAG und der kantonalen Behörden orientiert und laufend geprüft und angepasst wird.
 
1. Schutzmasken
Bis auf weiteres gilt für die Besucher*innen (ab 12 Jahren) und Mitarbeitenden von Konzert und Theater St.Gallen mit Eintreten in die Gebäude bis zu deren Verlassen eine Maskenpflicht, auch während den Vorstellungen und Konzerten. Bei Bedarf werden den Besucher*innen Einweg-Schutzmasken am Eingang gratis zur Verfügung gestellt.

2. Contact Tracing
Beim Ticketkauf werden die Kontaktdaten aufgenommen, damit die Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist. Für die Aufnahme der Kontaktdaten ist der Vor- und Zuname, die Wohnadresse, die Mobil- oder Festnetznummer sowie die Angabe der Sitzplatznummer notwendig. Die Daten werden elektronisch dokumentiert. Bei Gästegruppen bis zu 4 Personen genügen die Kontaktdaten einer Person, ebenfalls bei Gästegruppen mit mehr als 4 Personen, die im gleichen Haushalt leben.
Die Kontaktdaten werden nur auf behördliches Verlangen weitergegeben, wenn ein Erkrankungsfall von COVID-19 in der entsprechenden Veranstaltung zu beklagen wäre. Eine anderweitige Verwendung der Kontaktdaten (z. Bsp. für Werbezwecke) wird ausgeschlossen und die Kontaktdaten werden nach 4 Wochen gelöscht.
Damit das Contact Tracing funktioniert, sind Tickets personengebunden und dürfen nicht weitergegeben werden. Einlass bekommt damit nur die Person, die namentlich auf dem Ticket vermerkt ist und sich ausweisen kann. Wenn Sie Ihr Ticket an eine andere Person weitergeben, müssen Sie das Ticket vor der Vorstellung bei der Billettkasse umschreiben lassen.
 
3. Hygiene
An den Gebäudeein- und ausgängen sowie bei den WC‘s stehen Desinfektionsmittel-Spender zur Verfügung. Vor jeder Veranstaltung werden alle Oberflächen wie Armlehnen, Türklinken, Geländer, Ablageflächen, etc. gereinigt und desinfiziert. An den Ausgängen werden ausreichend Abfalleimer bereitgestellt, damit Besucher*innen ihre Einweg-Schutzmaske entsorgen können. Die Veranstaltungsräume werden vor jeder Vorstellung ausreichend gelüftet, zudem verfügen die Tonhalle, der UM!BAU sowie die Lokremise 2 über ein Belüftungssystem.
 
Ausserdem haben wir weitere Vorkehrungen getroffen, um den Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu erhöhen. Für unsere Besucher*innen sind das folgende Optimierungen: Im UM!BAU ist eine Lüftungsanlage mit acht fix eingebauten Luftdesinfektionsgeräten im Einsatz, dazu kommen vier mobile Luftdesinfektionsgeräte. Die Lüftungsanlage ist mit zusätzlichen Filtern mit Virenschutz ausgerüstet worden.
Bei jeder Vorstellung wird in der Pause eine zusätzliche Intensivlüftung im Zuschauerraum und im Bühnenbereich durchgeführt. Dabei wird auch der doppeltürige Notausgang zwischen Bühne und Haupteingang geöffnet. Im Saal 2 in der Lokremise wurde eine Belüftungsinfrastruktur installiert (Saal 1 ist dank der architektonischen Gegebenheiten gut belüftbar).

4. Einlass
Die Türöffnung beginnt 45 Minuten vor der Veranstaltung im UM!BAU und in der Tonhalle sowie 15 Minuten vor der Vorstellung in der Lokremise. Besucher*innen mit Krankheitssymptomen bitten wir vom Besuch einer Veranstaltung abzusehen! 
Auch in der Lokremise wird den Besucher*innen ein fester Sitzplatz zugeordnet. Bitte beachten Sie die Sitzplatznummer auf Ihrem Ticket.


5. Pause
Pausen bei Veranstaltungen werden auf 10-15 Minuten verkürzt. Da grundsätzlich auch eine Sitzpflicht während der Pause besteht, bitten wir Sie, diese nach Möglichkeit einzuhalten.


6. Ticketkauf
Wir empfehlen Tickets online zu beziehen, damit Personenkontakte weitestgehend minimiert werden. Zur Unterstützung des Onlinekaufes verzichten wir bis auf weiteres auf die Servicegebühr von 5 CHF. Beim Ticketkauf an der Billettkasse bitten wir aus Hygienegründen mit Karte zu bezahlen.


7. Gastronomie
Bis auf weiteres werden keine Gastronomieleistungen vor, während und nach der Vorstellung angeboten.
 
8. Information
Das Schutzkonzept finden Besucher*innen online unter www.theatersg.ch / sinfonieorchestersg.ch, beim Onlinekauf im Webshop, bei der Billettkasse als Anschlag sowie an allen Eingängen in die Veranstaltungsgebäude.
 

9. Mitarbeiter*innen

Alle Mitglieder des Theaters und des Sinfonieorchesters St.Gallen arbeiten unter den Verhaltens- und Hygieneregeln gemäss Schutzkonzept des Schweizerischen Bühnenverbands respektive Verbands Schweizerischer Berufsorchester sowie Schweizer Verbands technischer Bühnen- und Veranstaltungsberufe (Version 4.1 vom 9. November 2020).
 
Bei Fragen zum Schutzkonzept gibt Ihnen Susi Reinhardt, Leiterin Kommunikation, unter s.reinhardt@theatersg.ch Auskunft.
 
Stand: 20. April 2021