31
Oktober 2020
Samstag
20:00-20:50
Zendijwa
Tanzstück von Nadav Zelner

Zum Stück

Zendijwa – ausgesprochen «Sendìschua» – ist ein Kunstwort, mit dem der israelische Choreograf Nadav Zelner eine utopische Welt ohne Vorurteile bezeichnet, die er in seinem neuen Tanzstück gemeinsam mit der Tanzkompanie des Theaters St.Gallen kreiert. Es ist ein Ort ohne Grenzen, ein imaginäres Zuhause für eine Gruppe, die durch das Gefühl der Gemeinsamkeit geprägt ist. Offen bleibt, wie konkret diese Möglichkeit einer Insel sein kann oder ob es eine eher abstrakte Idee ist.
Für den Soundtrack hat der Choreograf Musik des kubanischen Komponisten und Bandleaders Pérez Prado zusammengestellt, der in den 1950er Jahren als König des Mambo berühmt wurde.
Nadav Zelner wurde durch temporeiche Minidramen und humorvolle Kurzchoreografien bekannt. 2018 entstand sein vielbeachtetes erstes abendfüllendes Stück Bullshit für die Kompanie Gauthier Dance am Theaterhaus Stuttgart. 2019 folgten die Arbeiten Queen am Stadttheater Bremerhaven und Woodstock an der Zürcher Hochschule der Künste. Darüber hinaus zeichnet Nadav Zelner für zahlreiche Musicalchoreografien verantwortlich und ist in TV-Shows und YouTube-Kanälen präsent.

«I hope someday you'll join us»

Besetzung

Partner

Trainingspartner

Presse

St.Galler Tagblatt

«Zendijwa» zieht alle Register, es legt gewaltig Tempo vor, aus den Lautsprecherboxen knallt die Musik von Pérez Prado, dem kubanischen King of Mambo. Nein, Nadav Zelner ist als Gastchoreograf kein Leisetreter. Er fordert die Tänzerinnen und Tänzer der Kompanie von Kinsun Chan in jeder Hinsicht: sportlich wie komödiantisch, ausdauernd und blitzschnell. Von der Mimik bis in die Finger- und Zehenspitzen hinein ist das Stück durchchoreografiert: eine rasante Urwaldrevue mit markanten Figuren, mal als selbstbewusste Einzelgänger, dann wieder als harmonisches Kollektiv aus lauter Originalen. Wie sie sich zusammenraufen, in Bocksprüngen, sehr tänzerischen Liegestützen, zuweilen auch im Lotussitz, das allein genügt als Spannungsbogen.

Termine & Tickets

Lokremise

Im November 2008 haben die St.Gallerinnen und St.Galler einem Kulturzentrum in der Lokremise am Hauptbahnhof zugestimmt. Eröffnet wurde die neue Spielstätte des Theaters St.Gallen Mitte September 2010

mehr erfahren