20
Dezember 2018
Donnerstag
19:30-21:30
Weihnachtskonzert
Winterträume | 4. Tonhallekonzert
Konzerteinführung um 18.30 Uhr

 

    • Nikolai Rimski-Korsakow

      Suite aus «Schneeflöckchen»

    • Johann Nepomuk Hummel

      Konzert für Trompete und Orchester (Fassung in Es-Dur)

    • Pjotr I. Tschaikowsky

      Sinfonie Nr. 1 g-Moll op. 13 «Winterträume»

     

    Pjotr I. Tschaikowsky erwies dem russischen Winter alle Ehre, als er die ersten zwei Sätze seiner 1. Sinfonie mit den Stimmungsbildern «Träumerei auf winterlicher Fahrt» und «Rauhes Land, Nebelland» beschrieb. Winterträume, so das Gesamtmotto seines Sinfonien-Erstlings, stammt ebenfalls aus der Feder des russischen Komponisten. Es ist zugleich ein wunderbar stimmiges Motto für das Weihnachtskonzert des Sinfonieorchesters St.Gallen, in dem es Tschaikowskys von russischen Volksliedern inspirierte 1. Sinfonie vereint mit Nikolai Rimski-Korsakows Suite aus der Oper Schneeflöckchen und dem Trompetenkonzert von Johan Nepomuk Hummel. Letzteres ist so virtuos-sprudelnd wie ein sanfter Schneesturm. Im Solopart von Hummels just zu Neujahr 1804 auf Schloss Esterházy uraufgeführten Werkes wird unser Solo-Trompeter Peter Moriggl zu erleben sein.
     

    Termine & Tickets

    Partner

    Tonhalle

    Auf dem Brühl, an der bedeutsamen Schnittstelle zwischen Altstadt und Museumsquartier, entstand von 1906 – 1909 die Tonhalle St.Gallen...

    mehr erfahren