18
Januar 2019
Uraufführung
Freitag
20:00-21:15
Verzockt
Tanzstück von Beate Vollack

Zum Stück

Was, wenn man Ihnen eine Million anböte und Sie dafür nur eine Kleinigkeit tun müssten: die Kleinigkeit, einen Revolverabzug zu drücken und so mit einer einzigen Fingerbewegung über Leben oder Tod zu entscheiden. Es könnte Ihr Tod genauso gut wie der Ihres Nachbarn sein – es kommt ganz darauf an, in welcher Runde Sie mitspielen. Alles hängt von dieser einen kleinen Bewegung ab. In sieben Runden können Sie zum Täter, Opfer oder Gewinner werden. Sieben Gelegenheiten trennen unsere Kandidaten vom grossen Glück oder vom Unglück, sich verzockt zu haben.
Beate Vollack erforscht mit den Tänzern und zu den Klängen des Akkordeonvirtuosen Goran Kovačević verschiedene Typen von Spielern und Verzweifelten. Wie werden sich die Kandidaten entscheiden?

«Rien ne va plus.»

Besetzung

Termine & Tickets

Partner

  • Hedy Kreier

Lokremise

Im November 2008 haben die St.Gallerinnen und St.Galler einem Kulturzentrum in der Lokremise am Hauptbahnhof zugestimmt. Eröffnet wurde die neue Spielstätte des Theaters St.Gallen Mitte September 2010

mehr erfahren