28
Februar 2020
Freitag
12:15-13:15
Serenade
2. Mittagskonzert

 

  • Wolfgang Amadeus Mozart

    Divertimento B-Dur KV 186

  • Antonín Dvořák

    Serenade d-Moll op. 44

 

In diesem Mittagskonzert stehen die Bläserinnen und Bläser des Sinfonieorchesters St.Gallen im Zentrum. Die wunderbaren Farben eines reinen Bläserklangs machen das Divertimento B-Dur KV 186 von Wolfgang Amadeus Mozart zu einem ganz besonderen Genuss. Auch Antonín Dvořák war von Mozarts Bläserkompositionen überaus angetan und komponierte, inspiriert von der Aufführung einer Mozart’schen Bläserserenade 1877 in Wien, eine eigene Serenade in d-Moll, die er als op. 44 verlegen liess. Freund und Förderer Johannes Brahms war von diesem Werk begeistert: «Einen schöneren, erquickenderen Eindruck von wirklich reichem und reizendem Schaffenstalent kannst Du nicht leicht haben … ich denke, es müsste eine Lust für die Bläser sein!». Die Leitung hat Mirco Capra inne.

Partner

Tonhalle

Auf dem Brühl, an der bedeutsamen Schnittstelle zwischen Altstadt und Museumsquartier, entstand von 1906 – 1909 die Tonhalle St.Gallen...

mehr erfahren