4
November 2022
Freitag
12:15-13:15
Reformation
Mittagskonzert

 

 

In unserem ersten Mittagskonzert der Saison «servieren» wir Ihnen die Reformationssinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy, komponiert ursprünglich für die Feierlichkeiten zum 300. Jahrestag der Augsburger Bekenntnisse 1830, was ihr ihren Beinamen einbrachte. Das rund 35-minütige Werk ist durchdrungen von geistlichen Zitaten und hymnischen Momenten; im ersten Satz erklingt etwa das «Dresdner Amen», eine liturgische Formel, die später auch Richard Wagner prominent verwenden sollte, und das Finale ist eine eigentliche grosse Bearbeitung des Lutherchorals Ein feste Burg ist unser Gott. Am Pult des Sinfonieorchesters St.Gallen steht in dieser klangvollen Mittagspause der portugiesische Dirigent Nuno Coelho.

Felix Mendelssohn Bartholdy Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 107 Reformationssinfonie

Partner

Tonhalle

Auf dem Brühl, an der bedeutsamen Schnittstelle zwischen Altstadt und Museumsquartier, entstand von 1906 – 1909 die Tonhalle St.Gallen...

mehr erfahren