2
Dezember 2018
Sonntag
14:00-16:00
Neues vom Räuber Hotzenplotz
Familienstück nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Otfried Preussler [5+]

Zum Stück

Alle Songs von Marius von der Jagdkapelle aus dem Stück zum Nachsingen!

Das musste ja so kommen: Zwar war der Räuber Hotzenplotz von Kasper, Seppel und dem Wachtmeister Dimpfelmoser dingfest gemacht worden, doch nun hat er tatsächlich den Wachtmeister überlistet: er hätte eine ‹Blinddarmverrenkung›! Hotzenplotz klaut seine Uniform und bricht aus dem Spritzenhaus aus. Es kommt noch schlimmer. Der verkleidete Hotzenplotz überrascht die ahnungslose Grossmutter, entführt sie und verlangt jetzt auch noch Lösegeld. Doch hat er die Rechnung ohne Kasper und Seppel gemacht. Sie hecken mit Dimpfelmoser einen Plan aus, wie sie den Räuber wieder ins Spritzenhaus locken können. Aber der Plan geht schief! So muss ihnen die Witwe Schlotterbeck mit ihren Wahrsagekünsten und ihrem Hund Wasti aus der Patsche helfen. Ob es ihnen mit vereinten Kräften gelingt, den Räuber zu fassen? Oder ist der Räuber Hotzenplotz diesmal der schlauere?
Otfried Preussler gehört zu den beliebtesten Kinderbuchautoren der Welt. Er schrieb über 35 Bücher, die in mehr als 50 Sprachen übersetzt wurden und für die er zahlreiche Preise erhielt. Die weltweite Gesamtauflage seiner Bücher beträgt rund 50 Millionen Exemplare. Neues vom Räuber Hotzenplotz ist die Fortsetzung seines Klassikers Der Räuber Hotzenplotz, der in der Spielzeit 2017/2018 Kinder und Erwachsene begeistert hat. Und Marius von der Jagdkapelle ist wieder mit von der Partie!

«Von mir aus könnte die Woche aus sieben Donnerstagen bestehen!»

Besetzung

Zugabe

Presse

St.Galler Tagblatt

Das neue Familienstück des Theaters St.Gallen erzählt lustvoll die Fortsetzung um Räuber Hotzenplotz, Grossmutter, Kasper und Seppel. Und das junge Publikum beteiligt sich am Geschehen.

Junge Theaterkritik

Mit viel Witz, Spannung und ohrwurmähnlicher musikalischer Begleitung von Marius Tschirky gehen die zwei Stunden im Nu vorbei.

Termine & Tickets

Partner

Grosses Haus

Das Grosse Haus ist das Herzstück des Theaters St.Gallen. Über 400 Mal hebt sich jährlich der Vorhang in dem Bau von Claude Paillard im Museumsviertel, in dem 741 ZuschauerInnen Platz finden.

mehr erfahren