24
März 2022
Donnerstag
19:30-21:15
L'Oiseau de feu
Ravel Saint-Saëns Strawinski | Tonhallekonzert
Mit Hörwege! | Einführung eine Stunde vor Konzertbeginn

 

  • Maurice Ravel

    Ma mère l'oye. Cinq pièces enfantines (Suite)

  • Camille Saint-Saëns

    Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 22

  • Igor Strawinski

    Suite aus «Der Feuervogel» (1945)

 

Besetzungsänderung: Aus gesundheitlichen Gründen muss Anja Bihlmaier ihren Auftritt in St.Gallen absagen. Das Programm des Tonhalle- und Mittagskonzerts übernimmt neu der britische Dirigent Jamie Phillips.

Märchenhaft und pianistisch-virtuos geht es in diesem Tonhallekonzert zu und her. Der virtuose Part übernimmt der französische Pianist Bertrand Chamayou zusammen mit dem dramatischen 2. Klavierkonzert von Camille Saint-Saëns. Für seinen strahlenden Ton bekannt, gewann Chamayou mit der Einspielung des 2. und 5. Klavierkonzerts von Saint-Saëns zusammen mit dem Orchestre National de France 2019 den Gramophone Recording of the Year Award. Und nun wird er in der Tonhalle St.Gallen das mit technischen Tücken (84 aneinandergereihte Triller!) gespickte 2. Klavierkonzert zum Klingen bringen, das in seiner kunstvollen Faktur eine Kadenz à la Bach sowie brillant-sprunghafte Melodien vereint. Eingeklammert wird das Virtuosenstück von märchenhaften Klängen: Die Suite Ma mère l’oye von Maurice Ravel erzählt mit raffinierter Instrumentation unter anderem die Geschichten vom kleinen Däumling und Dornröschen. Igor Strawinskis Suite aus dem Ballett L'Oiseau de feu schafft für die verschiedenen Figuren des gleichnamigen russischen Volksmärchens eine jeweils charakteristische Klangsphäre. Das Bühnenwerk, das sowohl ein besänftigendes Wiegenlied als auch ein infernaler Tanz in sich vereint, machte den Komponisten schlagartig berühmt und erfreut sich heute in der Suiten-Fassung immer noch grosser Beliebtheit.



Hörwege!
Nach dem Konzert spielt Bertrand Chamayou noch ein ca. 20-minütiges Late Night Special.

Partner

  • Freundeskreis Sinfonieorchester St.Gallen

Zugabe

Die Talentschule St.Gallen hat in Zusammenarbeit mit dem Sinfonieorchester St.Gallen Videoeinführungen zu diesem Tonhallekonzert produziert:
Ravels "Ma mère l'oye"
Strawinksis "Der Feuervogel"

Tonhalle

Auf dem Brühl, an der bedeutsamen Schnittstelle zwischen Altstadt und Museumsquartier, entstand von 1906 – 1909 die Tonhalle St.Gallen...

mehr erfahren