2
Dezember 2018
Sonntag
11:00-12:00

Eintritt frei

Ticket kaufen
Liedmatinee
mit Gergana Geleva und Roberto Forno

Zum Stück

Lieder aus Bulgarien, Russland, Italien und der Schweiz

Die bulgarische Sopranistin Gergana Geleva, die am Theater St. Gallen u.a. in der Titelpartie von Tosca zu erleben war und hier zuletzt in Eugen Onegin und Carmen solistisch aufgetreten ist, gibt am 2. Dezember eine Liedmatinee im Foyer des Theaters. Begleitet von Roberto Forno am Klavier, wird sie Lieder dreier Komponisten des späten 19. Jahrhunderts interpretieren: Das Programm beginnt mit Mädchenliedern des Schweizer Komponisten Hans Huber (auf Texte von Paul Heyse) und drei deutschen Liedern des Russen César Cui (auf Texte von Heinrich Heine und Friedrich Rückert). Es folgt eine Zusammenstellung von italienischen Liedern von Francesco Paolo Tosti, der vor allem für seine neapolitanischen Volkslieder berühmt ist. Den Abschluss bilden drei Lieder des zeitgenössischen Komponisten Gheorghi Arnaoudov, eines Landsmanns der Künstlerin.

Termine & Tickets