3
Juli 2022
Sonntag
19:30-20:30
Il racconto di mezzanotte

 

     

    Ein mystischer Abend verspricht der Auftritt von Marco Beasley. Der italienische Tenor und einzigartige Stimmkünstler widmet sich in seinem Programm Il racconto di mezzanotte Geschichten, wie sie schon zu ewigen Zeiten der menschlichen Phantasie entspringen. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, mit der Stimme Geschichten zum Leben zu erwecken. Marco Beasley zeigt genau dies mit Solo-Gesängen, Liedern und Rezitationen eigener und fremder Werke über die Liebe, das Leben und den Tod und lädt an diesem Abend in der Schutzengelkape zum Träumen ein.
     
    Severino Corneti Pigliate l'alma mia
    Anonym Le sette galere
    Anonym Pizzica tarantata
    Anonym Nycholay sollempnia
    Guillaume Dufay Vergine bella
    Anonym Deus te salvet, Maria
    Marco Beasley Invettiva - Cori miu
    N. Acquaviva/T. Casalonga Lamentu a Ghjesu
    Anonym Magnificat
    Severino Corneti Signora mia
    Anonym Jesce Sole!

    Mit Lesungen und Rezitationen von eigenen Texten und Auszügen aus Animula, vagula blandula von Hadrian


    Viele verschiedene Qualitäten vereinen sich in Marco Beasley auf besondere Weise: die klare, unverwechselbare Reinheit seines Stimmtimbres, eine ausgesprochen individuelle Gesangstechnik, die das Ergebnis ausgedehnter Forschung ist, die Liebe zum Wort in der Hochsprache wie im Dialekt und seine natürliche Lust zur Kommunikation. Marco Beasley stammt aus Portici in der Nähe von Neapel. Während seines Studiums an der Universität von Bologna vertiefte er seine Kenntnisse in den beiden stilistischen Schwerpunkten der Spätrenaissance, recitar cantando und geistliche und weltliche Polyphonie. Es begann eine rege Konzerttätigkeit mit Auftritten in renommierten Konzertsälen vom Mozarteum in Salzburg bis zum Concertgebouw in Amsterdam, von der Accademia di Santa Cecilia in Rom bis zum Lincoln Center in New York. Seine Forschung über Stimmproduktion und die Verständlichkeit von gesungenen Texten haben ihm die Anerkennung einer stets wachsenden Öffentlichkeit eingebracht. Seine umfangreiche Diskographie umfasst zahlreiche Aufnahmen mit dem Ensemble Accordone, das er 1984 zusammen mit Stefano Rocco and Fabio Accurso gegründet hat. 2014 entschied er sich, die Gruppe zu verlassen, um einen noch persönlicheren und unabhängigeren Weg zu gehen. 2013 erschien die CD Il Racconto di Mezzanotte, auf der Beasleys Gesang mehr denn je wie eine Erzählung klingt: eine vertraute, nachdenkliche Geschichte wird einzig durch seine Stimme neu erzählt.

    Schutzengelkapelle

    mehr erfahren