30
Oktober 2020
Freitag
19:30-21:30
Eroica
Elgar Beethoven | Tonhallekonzert | 29. & 30.10.
mit Hörwege!

 

  • Edward Elgar

    Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 85

  • Ludwig van Beethoven

    Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 «Eroica»

 

Hier gelangen Sie zur Audio-Einführung

Im Beethoven-Jahr 2020 bringt das Sinfonieorchester St.Gallen unter der Leitung seines Chefdirigenten Modestas Pitrenas zwei Sinfonien des grossen Jubilars zum Klingen, zu Beginn der Saison die 3. Sinfonie, zum Abschluss die 7. Sinfonie. In der berühmten 3. Sinfonie Eroica zitierte sich Beethoven selbst, indem er ein Thema ausseiner Ballettmusik Die Geschöpfe des Prometheus einbaute und das Werk damit implizit dem grossen Menschenfreund und mythologischen Bringer des Feuers widmete (viel bekannter ist heute allerdings die legendäre Geschichte um die zwischenzeitliche Napoleon-Widmung ... das aber ist Stoff für Programmhefte!). Wir freuen uns, dass wir nach der hinter uns liegenden langen Konzertpause das musikalische Feuer zurückbringen dürfen – und was wäre dafür geeigneter als die prometheische Eroica? Die Funken springen auch, wenn sie spielt: Chiara Enderle Samatanga. Die junge Schweizer Violoncellistin ist die Solistin in Edward Elgars Cellokonzert, mit dem nicht heroische, sondern elegische, in dunkel-satte Farben getauchte Klänge die St.Galler Tonhalle erfüllen.

Im Anschluss an das Konzert vom 30. Oktober spielt Chiara Enderle Samatanga noch ein ca. 20-minütiges Late Night Special.

Ausführliche Hintergrundinformationen finden Sie in unserem Abendprogramm.

Partner

Termine & Tickets

Tonhalle

Auf dem Brühl, an der bedeutsamen Schnittstelle zwischen Altstadt und Museumsquartier, entstand von 1906 – 1909 die Tonhalle St.Gallen...

mehr erfahren