7
November 2022
Montag
19:30-22:30
Der anonyme Liebhaber
Oper von Joseph Bologne «Chevalier de Saint-Georges»

Zum Stück

Er galt als bester Fechter Europas, war Offizier, Geigenvirtuose, Dirigent und Komponist: Joseph Bologne, Chevalier de Saint-Georges. Dem Sohn eines französischen Plantagenbesitzers auf Guadeloupe und einer senegalesischen Sklavin gelang es trotz zahlreicher Widerstände, die gesellschaftlichen Rassenschranken zu durchbrechen und in Frankreich zum gefeierten Star der Musikwelt des Ancien Regime aufzusteigen. Nach seinem Tod geriet Mozarts schillernder Zeitgenosse allerdings schnell in Vergessenheit. Sein Schaffen war fortan so unbekannt wie die Titelfigur seines einzig erhaltenen Opernwerks: Der anonyme Liebhaber (L’Amant anonyme) handelt von einem jungen Adeligen, der sich nicht traut, seiner besten Freundin seine Liebe zu gestehen, und sie stattdessen als anonymer Verehrer umschwärmt.
Der britisch-nigerianische Regisseur Femi Elufowoju Jr. erzählt diese romantische (Tragik-)Komödie als Geschichte Joseph Bolognes, für den es im 18. Jahrhundert als Person of Color unmöglich war, eine weisse Europäerin zu heiraten. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des US-amerikanischen Dirigenten Kazem Abdullah.

Oper in zwei Akten
Schweizer Erstaufführung

Uraufführung: 8. März 1780, Theater von Madame de Montesson, Le Raincy

Musik von Joseph Bologne «Chevalier de Saint-Georges»
Libretto von François-Georges Fouques Deshayes «Desfontaines»
nach Stéphanie Félicté de Genlis «Madame de Genlis»
in einer Neufassung von Femi Elufowoju Jr.

In französischer Sprache mit deutschen Dialogen und Übertiteln

Besetzung

Termine & Tickets

UM!BAU

mehr erfahren