10
März 2019
Sonntag
17:00-18:30
Bach Cello-Suiten - 2. Teil
Pieter Wispelwey | 5. Meisterzyklus-Konzert 2. Teil

 

    • Johann Sebastian Bach

      Suite für Violoncello solo Nr. 2 d-Moll BWV 1008

    • Johann Sebastian Bach

      Suite für Violoncello solo Nr. 4 Es-Dur BWV 1010

    • Johann Sebastian Bach

      Suite für Violoncello solo Nr. 6 D-Dur BWV 1012

     

    Mit der Komposition der sechs Suiten BWV 1007–1012  während seiner Zeit als Hofkapellmeister in Köthen schuf Johann Sebastian Bach die ersten bedeutenden Werke für Solovioloncello überhaupt. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt, zählen die insgesamt 36 Sätze der sechs Suiten für Violoncello solo mit ihrem unerschöpflichen musikalischen Reichtum zu den grössten Meisterwerken der Musikgeschichte. Der Niederländer Pieter Wispelwey hat ihre Interpretation bedeutsam mitgeprägt und die Suiten in seiner Karriere bereits dreimal eingespielt.

    «Auf einen Drink mit Pieter Wispelwey»
    Erfahren Sie mehr über die Künstlerinnen und Künstler unserer Meisterzyklus-Reihe: Im Anschluss an das Konzert findet ein kurzes öffentliches Nachgespräch im Foyer der Tonhalle statt.

    1. Konzert mit den Suiten Nr. 1, 3 und 5 um 11 Uhr

    Partner

    • Freundeskreis Sinfonieorchester St.Gallen

    Tonhalle

    Auf dem Brühl, an der bedeutsamen Schnittstelle zwischen Altstadt und Museumsquartier, entstand von 1906 – 1909 die Tonhalle St.Gallen...

    mehr erfahren