8
Juli 2021
Donnerstag
19:00-20:15
Ars Nova - Kathedralenmusik III
14. Jahrhundert - neue Kunst für Notre-Dame
Ticketreservierung an kasse@theatersg.ch

 

    • Tasto Solo

      .

     

    Philippe de Vitry und die Motette der Ars Nova: Weniger als hundert Jahre nach der Hochblüte der Pariser Notre-Dame-Schule waren die dort angestossenen Entwicklungen bereits wieder überholt und eine ganz neue Kunst trat an ihre Stelle – die Ars nova. Ihr wichtigster Vertreter war der französische Universalgelehrte, Bischof und Musiker Philippe de Vitry. Das neunköpfige Vokal- und Instrumentalensemble Tasto Solo, das geleitet wird vom spanischen Dirigenten, Forscher und Spezialisten für historische Tasteninstrumente Guillermo Pérez, setzt die wunderbaren Motetten de Vitrys ins Zentrum seines Programms der St.Galler Festspiele und umrahmt sie mit früheren Motetten aus dem Codex Montpellier sowie Instrumentalstücken aus der Zeit.  

    Kirche St. Laurenzen

    mehr erfahren