Parkspiele

11. Juni bis 10. Juli 2020

Seit 11. Juni wird die Outdoor-Arena auf der Stadtparkseite des Theaters während eines Monats mit Produktionen aus den vier Sparten Musiktheater, Tanz, Schauspiel und Konzert bespielt.

An dieser Reihe mit dem Titel Parkspiele präsentieren Mitglieder der verschiedenen Ensembles im stimmungsvollen Ambiente des Stadtparks jeweils eine knapp einstündige Produktion.
Insgesamt stehen rund zwanzig Vorstellungen auf dem Programm: Die Salonoper Cendrillon der französischen Komponistin Pauline Viardot als St.Galler Erstaufführung, eine humorvolle Vertonung des Aschenputtel-Stoffes im Geiste des 19. Jahrhunderts für sieben Solisten und Klavier, die Tanzproduktion Pause + Play zu live gespielten Cello-Suiten von Johann Sebastian Bach sowie eine Konzertreihe mit dem sprechenden Titel Serenaden. Unter dem Titel 2 Meter Theater – ausgespu(c)kt spielt das Schauspiel situationsbedingt erst mal auf Distanz und wagt trotz engem Corona-Korsett eine humorvolle und poetische Begegnung mit einer Handvoll bekannter, unsterblicher Theaterfiguren. Haben sie die Krise überstanden? Müssen sie nun ihre Liebesszenen durch Plexiglas getrennt spielen? Sind sie überhaupt noch da? Was vor wenigen Monaten selbstverständlich war, ist vor unseren Augen verpufft. Viele offene Fragen – das Theater macht sich auf die Suche nach Antworten.

Für das Publikum wird ein Teil des Stadtparks abgegrenzt, die Kontrolle der Besucherzahlen wird mit Zählkarten gewährleistet. Der Eintritt zu den Parkspielen ist frei. Damit wollen wir ein Zeichen setzen, dass wir wieder zurück sind bei unserem Publikum. Zurück an unserem angestammten Platz auf der Bühne.

Im Spielplan finden Sie das detaillierte Programm für die Parkspiele. Zählkarten können Sie online und auch bei der Billettkasse des Theaters St.Gallen buchen. Der Ticketschalter hat von Montag bis Samstag jeweils 10 bis 14 Uhr geöffnet. Restkarten sind jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn bei unserer Billettkasse erhältlich.

Auf dem Areal befindet sich eine kleine Anzahl an Sitzplätzen. Sie haben ausserdem die Möglichkeit, eine eigene Sitzgelegenheit mitzubringen - ganz gleich ob Picknickdecke oder Klappstuhl.

Bei schlechter Witterung finden die Serenaden in der Tonhalle statt, alle anderen Vorstellungen entfallen. Wir informieren Sie am Vorstellungstag spätestens um 18.30 Uhr über unser Wettertelefon +41 71 242 06 05 und auf unserer Website über die Durchführung.
Schutzkonzept Parkspiele - Openair Schutzkonzept Parkspiele - Tonhalle