Robina Steyer

Choreografin

arbeitet als freischaffende Tänzerin und Choreografin. Sie absolvierte ihre Ausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin und an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Es folgten Engagements an zahlreichen deutschen Theatern. Von 2014 bis 2019 war sie Mitglied der Tanzkompanie des Theaters St.Gallen. Ihre eigenen Arbeiten wurden u.a. am Theater Lüneburg, am Theater sowie im Kunstmuseum St.Gallen, beim Kunstfestival Perspektiven Attersee, bei der Bonner Theaternacht und in Tokio gezeigt. Sie erarbeitete die Choreografien für die Musicals My Fair Lady und La Cage aux Folles an der Kammeroper Köln. Am Theater Seitenzimmer St.Gallen gab sie ihr Regiedebüt mit Braune Eva’s. Ausserdem ist sie Gastdozentin an der Hochschule der Künste Bern und der Pädagogischen Hochschule St.Gallen. Am Theater St.Gallen choreografierte sie Produktionen mit Kindern wie Räuber sein ist ganz schön schwer und Cinderella und unterrichtet an der Theatertanzschule.