Maren Watermann

Geobren 1989 in Bückeburg, studierte Maren Watermann Anglistik, Theater- und Medienwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Nach diversen Hospitanzen und Gastassistenzen in den Bereichen Regie und Bühne war sie von 2013 bis 2018 Regieassistentin am Schauspielhaus Bochum und arbeitete u.a. mit den Regisseuren Christian Brey, Hermann Schmidt-Rahmer, Fabian Gerhardt, Heike M. Götze sowie dem amerikanischen Komponisten Ari Benjamin Meyers zusammen.
Bereits während ihrer Assistenzzeit realisierte sie eigene Projekte wie Liederabende, szenische Lesungen und das Weihnachtsliederauffrischungsseminar, bei dem sie auch für die Ausstattung verantwortlich war.
Mit Finnisch von Martin Heckmanns gab sie ihr Debüt als Regisseurin in Bochum. Seit der Spielzeit 2018/2019 ist sie feste Regieassistentin am Theater St. Gallen.