Stefan Schönholzer

Mitglied Schauspielstudio

Stefan Schönholzer ist Mitglied des Schauspielstudios mit der Hochschule der Künste Bern (HKB). In diesem Rahmen absolviert er bis Februar 2019 ein Praktikum als Schauspieler am Theater St.Gallen.
Geboren 1988 in Zürich, kam Stefan Schönholzer im Alter von 20 Jahren über die Rap Musik das erste Mal in Kontakt mit der Bühne. Unter dem Namen Rotchopf spielte er zahlreiche Konzerte und konnte sich so in Zürich und Umgebung einen Namen machen. Über die Musik entdeckte er auch seine Faszination für das Theater und das Schauspiel. Im Luzerner Musical Projekt Verona 3000 trat Stefan Schönholzer 2014 unter der Leitung von Joseph Sieber und Daniel Korber vor einem breiteren Publikum auf. Dort fungierte er als Darsteller, Sänger und Songwriter. Darauf wirkte er als Gast in verschiedenen Theaterproduktionen der Zürcher Hochschule der Künste und der Freien Szene in Luzern und Zürich mit. Seit Februar 2016 studiert Stefan Schönholzer an der HKB Schauspiel und schliesst im Februar 2019 sein Bachelorstudium ab. Er war 2017 in Ronja Räubertochter unter der Regie von Max Merker am Luzerner Theater zu sehen. 2018 gewann er das Schauspielstipendium von Migros Kulturprozent.