Sophia Brommer

Sopran

wurde in Leonberg/Deutschland geboren und erhielt ihre musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater München sowie an der Bayerischen Theaterakademie. Von 2007 bis 2013 war sie Ensemblemitglied am Theater Augsburg und sang dort Partien wie Konstanze in Die Entführung aus dem Serail, Liù in Turandot sowie die Titelpartien in La traviata, Lucia di Lammermoor und Alban Bergs Lulu. Von 2015 bis 2017 war sie Ensemblemitglied der Oper Graz, wo sie u.a. die Magda in La rondine und Juliette in Roméo et Juliette verkörperte. Anschliessend gastierte sie an der Royal Danish Opera in den Rollen Olympia und Giulietta in Les Contes d’Hoffmann, am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz als Donna Anna in Don Giovanni und bei den Seefestspielen Mörbisch als Lisa in Land des Lächelns. 2017 gab sie als Mimì in La bohème ihr Debüt am Theater St.Gallen.