Sam Taskinen

Bassbariton

kommt aus Lappeenranta/Finnland. Nachdem sie verschiedene Instrumente sowie Pop- und Jazzgesang studiert hatte, studierte sie Operngesang an der Sibelius-Akademie in Helsinki. Sie debütierte an der Finnischen Nationaloper in Helsinki und trat als Solistin mit verschiedenen finnischen Orchestern auf. Sie war Mitglied des Opernstudios an der Komischen Oper Berlin, trat in Oratorien bei den Händelfestspielen Halle und in Hamburg auf und debütierte als 2. Geharnischter in Die Zauberflöte beim New Yorker Lincoln Center Festival sowie als Saretzki in Eugen Onegin beim Edinburgh Festival. Seit der Spielzeit 2019/20 ist sie Ensemblemitglied am Theater St.Gallen, wo sie u.a. als Armelinde in Cendrillon sowie als Achilla in Giulio Cesare in Egitto aufgetreten ist.