Sabine Arthold

Choreografin

wurde in Wien geboren und erhielt ihre tänzerische Ausbildung im klassischen Ballett, Jazz und Stepptanz im Zuge ihrer Musicalausbildung am Performing Center Austria sowie in London und New York. Danach folgte eine künstlerische Laufbahn im tänzerischen und gesanglichen Bereich im In- und Ausland. In den letzten Jahren hat sie sich als Choreografin einen Namen gemacht. Nach einigen Produktionen in der Wiener Stadthalle entstand 2014 Estelle am Ronacher. Es folgten zwei Arbeiten mit dem Regisseur Andreas Gergen für den Musicalsommer Winzendorf: Zorro und Die drei Musketiere. Mit dem Regisseur Erik Petersen entstanden mehrere Arbeiten für das Staatstheater Darmstadt (Evita, Footloose und Kiss Me, Kate), die Oper Chemnitz (My Fair Lady), das Theater Magdeburg (Eine Nacht in Venedig und Anatevka), das Staatstheater Saarbrücken (Die Czárdásfürstin) und das Theater Bonn (West Side Story).