Roman Payer

war Mitglied der Wiener Sängerknaben und schloss seine Gesangs- und Opernausbildung am Wiener Konservatorium ab. Nach festen Engagements am Stadttheater Augsburg und am Landestheater Coburg debütierte der Tenor als Herzog in Eine Nacht in Venedig am Theater St.Gallen. Dort gab er auch sein Rollendebüt als Belmonte in Die Entführung aus dem Serail sowie als Lenski in Eugen Onegin. Er sang u.a. Don Ottavio (Don Giovanni), Florestan (Fidelio) sowie Parsifal (Parsifal) am Landestheater Coburg, Tichon (Katja Kabanowa) am Theater Regensburg und gastierte als Tamino (Die Zauberflöte) an der Oper Leipzig und an der Semperoper Dresden, wo er zudem als Baron Kronthal (Der Wildschütz), Max (Der Freischütz) und Lenski (Eugen Onegin) zu erleben war. Als Oedipe in Oedipus Rex war er in der aktuellen Spielzeit am Landestheater Salzburg engagiert.