Raphael Kurig

studierte Film und Animation am SAE Institute München und der New York Film Academy in Los Angeles. Seit 2010 leitet er die Abteilung Videoproduktion/Videodesign am Staatstheater am Gärtnerplatz München. In dieser Funktion realisierte er bereits zahlreiche Videodesigns, u.a. für Produktionen wie Berlin 1920 und Chicago 1930 im Cuvilliéstheater München sowie Tschitti Tschitti Bäng Bäng und La sonnambula im Prinzregententheater München. Als Videodesigner war er u.a. auch für die Carl-Orff-Festspiele in Andechs tätig.