Okka von der Damerau

Mezzosopran

ist gebürtige Hamburgerin und wohnt in München. Sie singt Rollen von Richard Wagner und Giuseppe Verdi ebenso wie Lieder von Gustav Mahler oder Arnold Schönberg. Ihr Opernrepertoire umfasst unter anderem Ortrud, Brangäne, Fricka, Erda, Waltraute sowie Azucena, Ulrica und Quickly. Sie singt an bedeutenden Opernhäusern wie den Staatsopern München, Berlin, Dresden, Stuttgart und Wien, Lyric Opera Chicago und Mailänder Scala und debütierte in Frank Castorfs Ring des Nibelungen bei den Bayreuther Festspielen. Sie arbeitet mit dem Chicago Symphony Orchestra, den Wiener und Berliner Philharmonikern, der Accademia Nazionale di Santa Cecilia, dem Cleveland Orchestra, den Münchner Philharmonikern und dem Bayerischen Staatsorchester unter Dirigenten wie Kirill Petrenko, Zubin Mehta, Daniel Barenboim u.a.