Nutthaporn Thammathi

Tenor

erhielt seine Gesangsausbildung am College of Music der Mahidol University in seiner Heimat Thailand sowie an der Universität Mozarteum Salzburg. 2014 trat er als Rinuccio in Gianni Schicchi an der Oper in Bergen auf. 2015 hat er am Theater Freiburg und an der Staatsoper Budapest in der Rolle des Assad in Die Königin von Saba von Karl Goldmark debütiert. Am Theater Freiburg war er auch als Nemorino in L’elisir d’amore zu hören. 2016/17 kehrte er in der Titelpartie von Gounods Faust an die Budapester Staatsoper zurück. Mit dieser Partie debütierte er 2019 als Ensemblemitglied am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Bei der Salzburger Mozartwoche 2019 war er in der Titelpartie von Mozarts Thamos, König in Ägypten (inkl. TV-Übertragung auf ARTE) zu erleben. Ebenfalls 2019 gab er sein Rollendebüt in der Titelpartie von Lohengrin am Opernhaus Lemberg/Ukraine.