Moritz Bürge

Mitglied Schauspielstudio HKB

Moritz Bürge wurde am 1. Mai 1994 in Bern geboren. Mit 16 Jahren begann er intensiv zu tanzen und gründete verschiedene Tanzgruppen. Ab 2014 leitete er Tanzworkshops und war in Wettkämpfen und Shows auf der Bühne zu sehen. Durch das Mitmachen in einem Tanztheater gelangte er zum Theater und sammelte in diversen Jugendclubs Erfahrungen.
Seit 2018 studiert Moritz Bürge Schauspiel an der Hochschule der Künste Bern. In dieser Zeit entwickelte er mit Kommilitoninnen und Kommilitonen eigene Inszenierungen, wie The Sun Also Rises und sein Bachelorprojekt Is there anyBODY? und spielte selbst mit. Neben der Schule gründete er die Compagnie tapdrumbreak, mit der er 2018 die Talentshow „Apollo Night“ gewann. Darauf war er mit ihrer Produktion Studio X auf verschiedenen Bühnen zu sehen. 2019 spielte er in Ride the High (Regie Mathias Hannus) mit. Im Juni 2020 performte er in der Kunsthalle Zürich in what the world needs now von Nils Amadeus Lange. Im September 2020 wurde Moritz Bürge mit dem Studienpreis Schauspiel des Migros-Kulturprozent ausgezeichnet.