Mikaël Champs

Tänzer

wurde auf Tahiti geboren und an der Ballettschule der Pariser Oper ausgebildet. Anschliessend war er jeweils für zwei Spielzeiten am Leipziger Ballett unter Paul Chalmer und beim Ballet Nice Méditerranée unter Éric Vu-An engagiert. Von 2012 bis 2016 war er Mitglied des Víctor Ullate Ballets in Madrid unter der Leitung des Gründers. Nach Engagements beim Ballett Augsburg unter Robert Conn sowie beim Ballett des Staatstheaters Cottbus unter Dirk Neumann war er Mitglied der Tanzkompanie des Landestheaters Innsbruck unter Enrique Gasa Valga, wo er u.a. in Choreografien von Jiří Kylián, Nacho Duato, Mauro Bigonzetti und Uwe Scholz aufgetreten ist. Ausserdem nahm er am Summer Intensive 2019 des Nederlands Dans Theaters teil. Mit der Spielzeit 2020/21 ist er Mitglied der Tanzkompanie des Theaters St.Gallen.