Michael Balke

wurde in Braunschweig geboren und studierte Dirigieren am Cincinnati Conservatory of Music. Sowohl im Opern- als auch im Konzertrepertoire tätig, führen ihn Engagements regelmäßig nach Europa, Asien und Amerika. So dirigierte er u.a. das Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Münchner Rundfunkorchester, Yomiuri Nippon Orchestra Tokio und Sarasota Orchestra. Zuletzt war er in der Tchaikovsky Hall in Moskau, im Concertgebouw Amsterdam, an der Opéra national de Lorraine in Nancy, im Tokio Metropolitan Theatre, an der Königlichen Oper Kopenhagen, sowie bei einer Neuproduktion von Salome in Verona zu erleben. Von 2011 bis 2016 war er Stellvertretender GMD am Theater Magdeburg. Am Theater St.Gallen debütierte er 2016 mit Tosca und leitete 2017 Franz Schrekers Oper Die Gezeichneten. Seit der Saison 2018/19 ist er Erster ständiger Gastdirigent am Theater St.Gallen.