Maya Kadosh

Violine

Das Stradivari Quartett gibt in der Schweiz und in aller Welt rund 40 Konzerte pro Jahr. Es gastierte u.a. in der Wigmore Hall London, der Philharmonie Berlin, dem Konzerthaus Wien, der Elbphilharmonie Hamburg sowie dem Metropolitan Museum New York, der Kioi Hall Tokyo, der Shanghai Oriental Hall, dem National Center for Performing Arts Beijing und dem Seoul Arts Center. Einladungen zu bedeutenden Festivals wie dem Lucerne Festival, dem Kissinger Sommer, dem Rheingau Musikfestival, dem Rubinstein Piano Festival in Lodz, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, und dem Stradivari-Festival in Cremona bilden weitere Höhepunkte. Das Quartett nimmt seit 2017 für das Label RCA Red Seal auf und hat zwei Einspielungen veröffentlicht mit Schumanns kompletten Streichquartetten sowie Schuberts G-Dur-Quartett Nr.15 und den beiden Quartettsätzen. Beide Aufnahmen erhielten internationale Beachtung und wurden von der Fachpresse gelobt. Seit seiner Gründung im Jahr 2007 hat sich das Quartett sowohl mit seinen Konzerten als auch mit seiner eigenen, charakteristischen Konzertreihe StradivariFEST international von sich reden gemacht, ohne dabei jedoch den Kontakt zu seiner treuen Fangemeinde zu verlieren. Das Stradivari Quartett verfügt über ein breites Repertoire, doch konzentriert es sich auch auf grossangelegte Zyklen, die jeweils einer Komponistenpersönlichkeit gewidmet sind. So bietet das Quartett in der Saison 2020/2021 eine Mendelssohn-Rundreise um den Zürichsee an mit mehreren Konzerten, in denen verschiedenen Facetten des Komponisten im Blickpunkt stehen. Es sind auch hier nicht einfach Konzerte, sondern durchdachte Feste, die Komponisten, Musiker*innen und Publikum zu einer Einheit zusammenführen.