Martina Momo Kunz

Martina Momo Kunz (geboren 1985 in Bern) ist eine in der freien Szene der Schweiz bekannte Schauspielerin, Autorin, Theaterproduzentin und Sängerin. Sie gewann 2016 den 2. Preis des PREMIO (Nachwuchspreis für Theater und Tanz) und produziert seither erfolgreich Stücke unter dem Namen „Les Mémoires d`Helène“.
 
Mit 18 aus dem Physical Theatre kommend, entdeckte  Momo alsbald die Comedyszene und jodelte sich mit dem heimatkritischen Duo „Mo & Tef"  durch die Kleinkunstwelt. Später in Brasilien sang sie sich durch die Bars und entdeckte die Liebe fürs Schreiben. 2014 schloss sie den Bachelor Literarisches Schreiben an der HKB ab und gründete mehrere Theatergruppen, für die sie schreib, spielte und inszenierte. 2016 gewann sie einen PREMIO Preis und erhielt von da an mehr Möglichkeiten, ihre Suche nach der Verschmelzung von Text, Bewegung, Musik, Drama und Humor zu verfolgen. Mit dem letzten  Stück Die schmerzfreie Gesellschaft (2018) wurde sie für die Shortlist des Schweizer Theatertreffens ausgewählt. Das nächste Stück Pseudologia Phantastica feiert voraussichtlich im Juli 2021 Premiere.
 
 Momo unterrichtet zudem Freitauchen und arbeitet gelegentlich als Stuntfrau.