Marina De Liso

Mezzosopran

begann ihre Gesangsausbildung am Konservatorium von Rovigo/Italien und studierte anschliessend Renaissance- und Barockgesang in Mailand. Zu ihren Engagements gehörten Isabella (L’italiana in Algeri) in Vichy, Turin und Verona, Giovanna Seymour (Anna Bolena) in Catania, Orfeo in Glucks Orfeo ed Euridice am Teatro San Carlo Neapel, Angelina (La Cenerentola) in Rovigo und Lecce, Dorabella (Così fan tutte) in Savona und Bozen, die Titelpartie in Vivaldis Giustino im Theater an der Wien, Rosina (Il barbiere di Siviglia) an der Staatsoper in Russe/Bulgarien und am Teatro Regio Turin sowie Ragonde (Le Comte Ory) und Adele (Il pirata) am Teatro alla Scala Mailand. Die Adalgisa in Norma hat sie bereits u.a.am Teatro Bellini in Catania, am Teatro Massimo in Palermo, am Teatro Sociale in Rovigo sowie an der Israeli Opera in Tel Aviv gesungen.