Lorenzo Feder

Orgel, Cembalo

Der Name La Venexiana ist der Titel einer berühmten anonymen Renaissancekomödie, die als Meisterwerk der italienischen Theaterkunst und als Vorläufer der bekannten Commedia dell’arte gilt. Für das Ensemble La Venexiana steht, ganz dem Diktum Monteverdis folgend, die Sprache im Vordergrund. Das Ensemble wurde von Claudio Cavina gegründet, der durch seine langjährige Erfahrung als Countertenor, Dirigent, Cembalist und Forscher die künstlerische Arbeit des Ensembles nachhaltig geprägt und es zu einem der weltweit führenden Spezialensembles für die Musik der Renaissance und des Barock gemacht hat. Das Ensemble trat an den wichtigsten Konzerthäusern und auf internationalen Festivals auf, so anderem im Konzerthaus und Musikverein Wien, im Concertgebouw Amsterdam, im Konzerthaus Berlin, in der Laeiszhalle Hamburg, bei den Festivals in Schwetzingen, Potsdam, Regensburg, Herne, Rheingau, Graz, Cremona, Vevey, Van Vlaanderen, Brügge, Utrecht, De Singel in Antwerpen, Strassburg, Amiens, Montpellier, Barcelona, Madrid, New York, San Francisco, San Diego, San Sebastián, Mexiko City, Bogotá und Tokio. Die CD-Aufnahmen bei Glossa, darunter die Gesamteinspielung der Madrigalbücher Monteverdis und die Aufnahmen der drei Monteverdi-Opern, setzten international Massstäbe. Anlässlich des 450. Geburtstages von Monteverdi gastierte das Ensemble mit Konzerten und Opernaufführungen in ganz Europa.