Gustavo Quaresma

Tenor

ist Deutschbrasilianer. Er beendete 2010 sein Operngesangsstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main mit Auszeichnung und war zwischen 2010 und 2012 im Internationalen Opernstudio der Oper Köln. Er singt regelmässig in Konzerten und Opernproduktionen wie im Konzerthaus Berlin und Wien oder in der Royal Festival Hall in London. Sein Repertoire umfasst Rollen wie Fenton (Falstaff), Rinuccio (Gianni Schicchi), Don Ramiro (La Cenerentola), Conte Almaviva (Il barbiere di Siviglia), Don Ottavio (Don Giovanni), Ferrando (Così fan tutte) und Tamino (Die Zauberflöte). Engagements führten ihn u.a. ans Hessische Staatstheater Wiesbaden, ans Stadttheater Baden, ans Theater Biel-Solothurn und ans Salzburger Landestheater. Beim Festival Mozart Habana in Havanna/Kuba sang er die Titelpartie in La clemenza di Tito.