Derek Taylor

Tenor

kommt aus Los Angeles und studierte an der Academy of Vocal Arts in Philadelphia. Sein Repertoire umfasst Partien wie Pinkerton (Madama Butterfly), Hagenbach (La Wally), Foresto (Attila), Gustavo (Un ballo in maschera), Calaf (Turandot), Erik (Der fliegende Holländer), Samson (Samson et Dalila), Rodrigue (Le Cid) sowie die Titelpartien in Les Contes d’Hoffmann und Faust. Gastengagements führten ihn u.a. an die Opernhäuser in Boston, St.Louis, Baltimore, Los Angeles, Santa Fe, Hawaii, Leipzig und Gelsenkirchen. Von 2008 bis 2016 war er Ensemblemitglied am Theater St.Gallen, wo er u.a. als Enzo (La Gioconda), Duca di Mantova (Rigoletto), Don José (Carmen), Jacopo (I due Foscari) und Mario Cavaradossi (Tosca) zu erleben war und zuletzt bei den St.Galler Festspielen Walter in Loreley sang.