David Stout

Bariton

studierte an der Guildhall School of Music and Drama in London. Engagements führten ihn an die Welsh National Opera, wo er u.a. Figaro in Le nozze di Figaro sowie in der Uraufführung von Elena Langers Figaro Gets a Divorce verkörperte, an die Grange Park Opera in Northington, wo er u.a. als Posa (Don Carlo), Sancho Pança (Don Quichotte) und Harašta (Das schlaue Füchslein) auftrat, und an die English National Opera, wo er u.a. Fritz Kothner (Die Meistersinger von Nürnberg), Figaro (Le nozze di Figaro) und Pish-Tush (The Mikado) sang. Als Leporello (Don Giovanni) ist er in Genf und Cardiff aufgetreten, als Frank (Edgar) an der Scottish Opera in Glasgow. Seine konzertanten Auftritte umfassen u.a. Werke wie Brittens War Requiem, Händels Messiah, Vaughan Williams’ A Sea Symphony und Mendelssohns Elias. Am Theater St.Gallen war er bereits als Marcello in La bohème zu erleben.