Benjamin Schultz

wurde in Berlin geboren und studierte an der Hochschule Mittweida sowie Audio Design und Viola an der Musikakademie und Schola Cantorum Basel. Er spielte in Amici Musicae Leipzig und im Akademischen Orchester Leipzig. Beim 5. Leipziger Hörspielsommer 2007 war er Finalist mit der eigenen Hörspielproduktion Stupo. Er hat zahlreiche Aufnahmen klassischer und neuer Musik u.a. mit dem Mondrian Ensemble Basel und dem NDR Sinfonieorchester betreut und als Audio Designer mit Komponisten wie Rolf Riehm, Helmut Oehring und Mauricio Kagel zusammen gearbeitet. Als freier Tonmeister hat er für die Akademie der Künste Berlin und andere Berliner Kulturinstitutionen gearbeitet. Von 2012 bis 2017 war er Tonmeister am Maxim Gorki Theater Berlin, seit 2017 ist er als Tonmeister an der Schaubühne Berlin engagiert. Ausserdem ist er seit 2006 für die Schlossfestspiele Schwerin tätig.