Alfredo Daza

Bariton

stammt aus Mexiko und wurde 2003 Ensemblemitglied an der Staatsoper Berlin. Er hat unter anderem am Nationalkonservatorium in Mexiko-Stadt studiert und ist Träger zahlreicher Preise und Auszeichnungen. Er debütierte als Schaunard in Puccinis La bohème an der San Francisco Oper, als Valentin in Gounods Faust am Teatro Carlo Felice in Genua und als Dandini in Rossinis La Cenerentola am Teatro dell’Opera di Roma. Er sang die Titelrolle in Rossinis Il barbiere di Siviglia an der Washington Opera und an der Staatsoper Berlin. Dort sang er zuletzt u.a. Giorgio Germont in La traviata, Ford in Falstaff und Marcello in La bohème. In Berlin, Los Angeles und Peking ist er als Zurga in Bizets Pêcheurs de perles aufgetreten. In der Spielzeit 2015/16 debütierte er als Scarpia in Puccinis Tosca am Theater St.Gallen.