Alessandra Volpe

Mezzosopran

studierte am Conservatorio di Musica Niccolò Piccinni in Bari in ihrer Heimatregion Apulien Klavier und Gesang und debütierte am dortigen Teatro Petruzzelli. Seither zählen Partien wie Isabella (L’italiana in Algeri), Maddalena (Rigoletto), Rosina (Il barbiere di Siviglia), Donna Elvira (Don Giovanni), Amneris (Aida) und Santuzza (Cavalleria rusticana) sowie die Titelpartie in Carmen zu ihrem Repertoire. Gastengagements führten sie u.a. an die Metropolitan Opera in New York, das Teatro alla Scala in Mailand, das Opernhaus Zürich, die Welsh National Opera in Cardiff, die Bayerische Staatsoper in München sowie zum Glyndebourne Festival. In St.Gallen war sie 2016 als Adalgisa in Bellinis Norma sowie 2018 bei den St.Galler Festspielen als Tigrana in Puccinis Edgar zu erleben.
http://www.alessandravolpe.net/