Information zum Coronavirus

Geschätzte Besucher*innen

Nach der Teilöffnung der Theater- und Konzertsäle mit einer Besucherzahl-Limite von maximal fünfzig Personen hatten wir unseren Spielplan vorerst bis Pfingsten bekannt gegeben. Die neuesten Informationen des Bundesrats sind ein positives Signal, in der eingeschlagenen Richtung weiterzuplanen. Deshalb stehen nun auch die weiteren Termine für das Saisonfinale ab Pfingsten. Bis zum 13. Juni sind im UM!BAU und in der Lokremise nicht weniger als sieben verschiedene Produktionen zu sehen. Einer der letzten Höhepunkte ist die Premiere der Rockoper Jesus Christ Superstar. In der Tonhalle stehen noch mehrere Meisterzyklus- und Tonhallekonzerte auf dem Programm.

Im UM!BAU können Sie neben Jesus Christ Superstar die Oper Florencia en el Amazonas des mexikanischen Komponisten Daniel Catán und Sergei Prokofjews Tanzstück Cinderella in der Neuinszenierung von Kinsun Chan sowie das Shakespeare-Drama König Lear in einer Fassung von Thomas Melle erleben.
Die Lokremise steht mit dem Doppelabend TraumAlpTraum mit Choreografien von Dimo Kirilov Milev und Ihsan Rustem fast ganz im Zeichen des Tanzes. Am 4. Juni geht die Schlusspräsentation des Schauspielprojekts DRAMENPROZESSOR über die Bühne der Lokremise.

Das Konzertprogram in der Tonhalle präsentiert in der zweiten Mai-Hälfte einen eigentlichen Meisterzyklus-Schwerpunkt mit dem Stradivari Quartett, dem Belfiato Quintet, dem Pianisten Rafał Blechacz und anderen sowie zwei Tonhallekonzerte mit Werken von Robert Schumann, Ludwig van Beethoven und Friedrich Gulda.

Der Vorverkauf für das Saisonfinale startet am 1. Mai! Sie können wieder über die gewohnten Kanäle Webseite, Mail (kasse@theatersg.ch), Telefon und Billettkasse Tickets buchen. Die Kasse ist geöffnet von Montag bis Freitag von 10-19 Uhr, Samstag 10-14 Uhr sowie jeweils eine Stunde vor Vorstellungen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um alle aktuellen Entwicklungen und Hintergrundinformationen aus erster Hand zu erfahren.

Stand: 30. April 2021