What's on

Alle Veranstaltungen

Lade Sparten...
Lade Sparten...
Lade Sparten...
Lade Sparten...
Lade Sparten...
Lade Sparten...
Lade Sparten...
Lade Sparten...
 

Der Mikado oder Die Stadt Titipu

Halbszenische Aufführung der Operette von William Gilbert und Arthur Sullivan

  • Media: Der Mikado oder Die Stadt Titipu

Im japanischen Titipu ist das Flirten bei Todesstrafe verboten. Der Mikado, Kaiser von Japan, lässt keine Gnade walten. Um dieser Brutalität ein Ende zu bereiten, machen die Bürger von Titipu kurzerhand den Schneider Ko-Ko, der als Nächster hingerichtet werden soll, zum Oberhofscharfrichter seiner eigenen Enthauptung, die somit hinfällig wird. Naki-Pooh, der Sohn des Mikado, ist in Yum-Yum, die eigentlich Ko-Ko heiraten soll, verliebt und deshalb auf der Flucht vor seiner Verlobten Katisha. Ganz Titipu ist also in heller Aufregung.
Die Liebesgeschichte der romantischen Operette, die im viktorianischen London 1885 uraufgeführt wurde, bildet die Rahmenhandlung für bissige Satire und schwärzesten britischen Humor, den das Ensemble des Theaters St.Gallen gemeinsam mit dem Sinfonieorchester St.Gallen in einer halbszenischen Aufführung auf die Bühne bringen wird.

wer singt wann?

Die Produktion wird in grosszügiger Weise unterstützt von

Ort | Grosses Haus Zeit | ca. 2 Stunden, eine Pause [Tickets]

Der Mikado oder Die Stadt Titipu

Kleines ABC zur Operette von Gilbert und Sullivan
in durchaus unernster Haiku-Form

Der Mikado ist die erfolgreichste und bekannteste englische Operette überhaupt. Im englischsprachigen Raum sind die Autoren Gilbert und Sullivan (G&S) und ihre sogenannten Savoy Operas ein fester Begriff wie im deutschsprachigen Raum Johann Strauss und die Wiener Operette, und sie sind unverändert populär auch durch zahllose Laien- und Schulaufführungen.

William Schwenck Gilberts britischer Humor macht sich über die viktorianische Gesellschaft lustig: So behandelt Der Mikado die Frage, wie weit man für persönliche Vorteile gehen würde. Ämterhäufung, Käuflichkeit, Blutdurst, Feigheit, Untätigkeit, aber auch Liebe, Lüge und Einfallsreichtum sind die zeitlosen Stichworte. Das japanische Kostüm ist dabei nur Kolorit und ein Ausfluss der Japanmode der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert. Es geht nicht wirklich um Japan oder das 15. Jahrhundert, es geht um das zeitlich und örtlich gegenwärtige Publikum.

Wir versuchen Sie mit einem kleinen ABC in die Welt des Mikado einzuführen und nehmen dabei die berühmte japanische Gedichtform des Haiku (drei Wortgruppen von 5–7–5 Lauteinheiten) ebenso unernst wie Gilbert und Sullivan ihre mythische Stadt Titipu.

Ämterhäufung

Direktor, der auch
Verwaltungspräsident und
Revisionsstelle.

Blutdurst

Nervenkitzel nur
für gelangweilte Menschen –
oder doch ihr Ernst?

Carte, Richard D’Oyly (1844–1901)

Impresario,
brachte G und S zämä,
baute das Savoy.

D’Oyly Carte Opera Company (1870–1982)

Spielte G und S,
Familienunternehmen,
leider insolvent.

Enthauptung

Köpfen durch das Schwert,
in Japan damals modern,
später nicht mehr so.

Flirten

Ein Flirt ist eine
erotisch konnotierte
Annäh‘rung von zwei’n.

Gilbert, William Schwenck (1836–1911)

War ein britischer
Schriftsteller und Librettist;
dafür geadelt.

Gilbert und Sullivan (Zusammenarbeit 1870–1896)

Schufen zusammen
vierzehn teils weltberühmte
komische Opern.

Haiku

Poesie Japans;
es gilt als die kürzeste
Gedichtform der Welt.

Japanmode

Der Westen verrückt
ab achtzehndreiundfünfzig
auf alles Japan.

Korruption

Jeder ist käuflich –
und wenn alle so denken,
ist und bleibt es so.

Mikado 1 (Uraufführung 14. März 1885, Savoy Theatre, London)

Die meistgespielte
aller englischen Opern – 
nur bei uns noch nicht.

Mikado 2

«Das erlauchte Tor» –
metonymischer Titel
der Kaiser Japans.

Mikado 3

Geschicklichkeitsspiel
mit einundvierzig Stäbchen;
kommt nicht aus Japan.

Nippon

Aufgang der Sonne,
die älteste Dynastie,
Pazifikinseln.

Operette

Die kleine Oper,
auch opéra bouffe genannt,
comic opera.

Perry, Matthew Calbraith (1794–1858)

Commodore Perry
erzwang die Öffnung Japans
zur westlichen Welt.

Satire

Wahrheit im Kostüm,
englischer schwarzer Humor,
wie Fastnacht bei uns?

Savoy Opera

Komische Opern,
geschrieben für dieses Haus,
das für sie erbaut.

Sullivan, Arthur (1842–1900)

War ein britischer
Komponist und Dirigent;
dafür geadelt.

Titipu

Meint wohl Chichibu,
bekannt durch einen Aufstand
und auch für Seide.

Untätigkeit

Keiner tut etwas,
denn wer sich zuerst bewegt,
hat schon verloren.

(mb)