Stephan Linde

Stephan Linde

Stephan Linde

Tondesign

Schon während seines Studiums der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Kommunikationstechnik und technischer Akustik an der TU Berlin sammelte er seine ersten Erfahrungen im Umgang mit Beschallungsanlagen und Studiotechnik. Zunächst war er als Freiberufler in Tonstudios tätig. Hier arbeitete er mit renommierten Künstlern wie Hildegard Knef oder Manfred Krug. 1993 übernahm er die tontechnische Betreuung der „Baracke“, einer weiteren Spielstätte des Deutschen Theaters Berlin. Er war verantwortlicher Tontechniker für zahlreiche Produktionen und Festivals, u.a. im Maxim Gorki Theater Berlin, am Mitteldeutschen Landestheater Wittenberg, der Seebühne Klagenfurt und am Deutschen Theater München. Ab dem Jahr 2000 war er als Tontechniker am Theater des Westens Berlin engagiert. 2006/2007 wechselte an das Theater St.Gallen und leitet seit der Spielzeit 2011/2012 die Tonabteilung.