Daniel Brenna

Daniel Brenna

Daniel Brenna

Tenor

arbeitet seit seinem Debüt am Opernhaus Zürich 2011 als Aron (Moses und Aron) mit namhaften Dirigenten und Regisseuren an bedeutenden Bühnen, u.a. an der Metropolitan Opera New York, der Washington National Opera, der Bayerischen Staatsoper, der Staatsoper Stuttgart, der Nederlandse Opera Amsterdam, am Teatro alla Scala in Mailand, bei den Salzburger Festspielen und den Wagner Tagen in Budapest. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Siegfried (Der Ring des Nibelungen), Desportes (Die Soldaten), Laca Klemeň (Jenůfa), Boris (Katja Kabanova), Alwa (Lulu), Tambourmajor (Wozzeck) und die Titelpartie in Tannhäuser, mit der er am Theater Dortmund zu erleben war und für die er von WAZ, NRZ und Welt am Sonntag zum besten Sänger gewählt wurde.