Container

Seit der Spielzeit 2016/2017 sucht das Theater den Dialog zu den St.Gallerinnen und St.Gallern auf eine ganz besondere Art und Weise: Ein alter Schiffs-Container taucht an den verschiedensten Orten in der Stadt auf. Dieser neue mobile Spielort wird mit kleinen, eigenwilligen und selbständigen Formaten während der ganzen Saison immer wieder für einen kurzen Zeitraum auf sich aufmerksam machen.
Es gibt Lesungen, kleine Konzerte und Mini-Inszenierungen. Einen Adventskalender, LiveHörspiele und eine Bar, an der man KünstlerInnen und MitarbeiterInnen des Hauses treffen kann. Mal wird der Container zum Büro der Leitung, mal lädt er die PassantInnen zum kurzen Verweilen und zu Gesprächen ein.

Der Container stand den ganzen Sommer über im Lattich-Quartier, dem temporären Kulturort auf dem Güterbahnhofareal (lattich.ch). Nun macht er seinen Winterschlaf vor der Lokremise und wacht im März 2018 wieder in der Innenstadt auf.