Karl Schimke

Karl Schimke spielt seit 1996 Tuba und Cimbasso im Sinfonieorchester St.Gallen. Der in Boston geborene Musiker wandte sich bereits mit 14 Jahren dem Tubaspielen zu. Er studierte bei Rex Martin an der Northwestern University in Chicago und anschliessend bei Simon Styles am Konservatorium Zürich. Neben seiner Orchestertätigkeit engagiert er sich in verschiedenen Kammermusikensembles (z.B. Brass Quintett St.Gallen und Quintetto Inflagranti) und tritt regelmäßig als Solist auf. Seit Januar 2008 bekleidet Karl zudem die Stelle des Kommunikators des Sinfonieorchesters St.Gallen. In dieser Position hat er seither über 13 Konzertprogramme für Kinder und Jugendliche konzipiert und mit dem Sinfonieorchester St.Gallen durchgeführt. Im Jahr 2011 hat er seinen Masters in Advanced Studies (MAS) in Musikvermittlung und Konzertpädagogik an der ZHdK abgeschlossen. Seine Freizeit verbringt Karl am liebsten mit seiner Familie, kocht mit Leidenschaft, treibt gern Sport und wühlt gerne in der Erde seines Gartens.